Princess of Noro Gold Check-Kleid mit Noro Taiyo Sock 37

Jetzt dreht sie völlig durch, denkst du dir bestimmt, mit Prinzessin und Gold und so. Und was bedeutet Check? Einfach weiterlesen! Dann erfährst du ganz genau, was das alles mit dem Kleid aus Noro Taiyo Sock 37 und den anderen Garnen zu tun hat. Es wird interessant und spannend auf dieser Kulturreise von den Bergen Schottlands bis in die toskanischen Hügel … und viele Fotos bekommst du (weiter unten) natürlich auch zu sehen.

Tolle Farbkombi aus Noro Taiyo Sockengarn, Rowan und Dibadu-Funnies. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Die Tartan-Kunst oder kleine schottische Karo-Schule

Karo ist nicht gleich Karo, wie du vielleicht immer gedacht hast. Vor allem haben es die feinen Checks (englisch für Karo bzw. kariert) und Tartans, die Webmuster-Designs aus einer bestimmten Kombination von Quadraten und Rechtecken, die sich aus vertikalen und horizontalen Linien ergeben, in sich. Die Scottish Tartans Authority wacht über die Designs der karierten Schottenstoffe und führt die Karos berühmter Familienclans im Scottish Register of Tartans, ebenso wie die Marken-Karos der Fashion-Industrie oder von Firmen. So hat Lidl GB anlässlich seines 25. Jahres auf der Insel sein eigenes Karo mit dem simplen Namen „Lidl“ gerade eben, Ende April 2019 mit der Referenznummer 12483 registrieren lassen. Und es sieht gar nicht schlecht aus mit seinen Lila- und Blautönen gepaart mit Braun und Grün, wie du hier sehen kannst.

Diese Karokunst heißt Glencheck, abgeleitet vom Englischen clan von glen=Stamm, Sippe in schottischen Familiengemeinschaften, die in den Bergtälern (glen) beheimatet waren und check=Karomuster. Das Muster war früher nur dem schottischen Adel vorbehalten bzw. jedes spezielle Karo nur den Mitgliedern der jeweiligen Sippe.

Verlaufen über dem Karomuster noch feine Linien aus einer kontrastierenden Farbe wie ein Überkaro, spricht man  vom Prince Of Wales Check (auch wenn viele andere Clans diese Linien in ihren Patterns führen) und genau das hat mich zum Namen meines Karomusters inspiriert.

„Princess of Noro Gold Check“-Muster mit der Noro Taiyo Sock 37

Da jede/r ein eigenes Karomuster entwerfen und nach eigenem Gusto benennen kann, ist eben meins das einmalige „Princess of Noro Gold Check“. Das Gold hat hier drei Dimensionen und einmalig ist es, weil es alle drei Garne nicht mehr gibt, wie die Farben alter Meister in einem Kunstwerk, die genauso nicht noch einmal reproduzierbar sind.

  • Der Goldglanz aus dem reinen Seidengarn. Es sieht wirklich wie echtes, schimmerndes Gold aus, auch wenn es die Garnmacher dieser Dibadu-Funnies „Oliven in Limettensauce“ getauft hatten 😉
  • Der Goldton in der Noro Taiyo Sock 37 hat genau die gleiche Farbe, nur dass der Ton in der Garmischung aus 50% Baumwolle, 17% Wolle, 17% Polyamid und 16% Seide eher matt ist.
  • Das Rowan-Garn (des Oberteils und der Ärmel) aus 70% Seide und 30% Baumwolle ist die Summer-Tweed in der Farbe Rush … was so viel wie Rausch bedeutet und da fällt einem auch gleich Goldrausch ein, eine grüngelbe Gold-Silber-Legierung, die etwas angelaufen ist und aufpoliert sein will, eben mit den goldenen Dibadu-Funnies. (Wenn du jetzt bei Rausch doch eher an Alkohol denkst, dann lies hier weiter…)

Die Basis unter meinem Karo ist zwar nicht kariert, doch das selbststreifende Garn Noro Taiyo Sock 37 hat diese tweedige Anmutung und Tweed (oder auch Twill, in Köperbindung gewebte Textilien) ist die Grundlage der meisten englisch-schottischen Karostoffe. So habe ich mich mit meinem goldenen Glencheck-Karo mal eben selbst geadelt, also mir auf die Schulter geklopft für das raffinierte Kleid aus drei so unterschiedlichen Garnen, die jetzt wunderschön und harmonisch vereint sind.

Trendmuster Glencheck

Glencheck war wohl das Trendmuster vieler Designer in der gerade vergangenen Wintersaison 2018/2019 aber nicht aus diesem Grund wurde mein Kleid im Februar 2019 endlich vollendet. Als aufmerksamer Follower wirst du meine Ankündigung im Februar 2018 hier bereits gesehen haben (vorletztes Bild), ein Jahr bevor das Glencheck-Muster zum Trend erkoren wurde und da war das Kleid bereits bis auf die Ärmel und die eingehäkelten Längstreifen fertig gestrickt und musste nur noch zusammengenäht werden. Doch dann wurde es erstmal, aus völlig unerfindlichen Gründen zum UFO* und blieb vorerst unkariert.

Um auf der Handarbeitsmesse H+H Ende März zünftig in Strick zu erscheinen, beendete ich mehr als ein Jahr nach dem Designentwurf die Feinarbeiten am Kleid mit der Noro Taiyo Sock 37 ganz unabhängig irgendwelcher Trend-Checks.

Klare Thronfolge

Damit keine Zweifel zur Thronfolge aufkommen, lasse ich noch ein paar Worte zum Garngeschlecht fallen. Bei einer Noro-Verrückten (Noromaniac) steht selbstverständlich Noro immer auf dem ersten Platz, ganz oben auf dem Thron, ist die Queen meiner Prinzessinnenträume. Doch eine gute Königin ist gnädig und offen und herrscht mit geschickter Hand über der Garnwelt. Sie bildet gewinnbringende Allianzen, geht nützliche Interessengemeinschaften und attraktive strategische Bündnisse ein. Das sichert die Vielfalt, sodass es nie langweilig wird. Das begründet Strickbruder- und -schwesternschaften und erweitert die Heeresformationen der Follower.

Gehen wir rein von der Quantität des Garneinsatzes aus, so kommt auch hier

  1. die Noro Taiyo Sock 37 an erster Stelle,
  2. gefolgt von der Rowan Summer Tweed Rush und den
  3. goldfarbenen Dibadu-Funnies, dessen Reste im passenden Häkeltuch zu finden sind.

Nachdem das klargestellt ist, walte ich der mir bestimmten Aufgabe, präsentiere die Noro Taiyo Sock 37 in seiner schönsten Form (eben nicht als Socke), sondern mit zwei anderen herrlichen Garnen und eröffne die exklusive…

Foto-Parade für das Princess of Noro Gold Check Kleid mit Noro Taiyo Sock 37

Zum Einstimmen die noch unverarbeiteten Garn-Knäule der Noro Taiyo Sock 37 in der Draufsicht

Garnknäule der Noro Taiyo Sock und 4ply 37. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

… und der Rapport dieses Norogarn. Klick hier und du erfährst noch mehr über das Garn.

Der Farb-Rapport des Garns Noro Taiyo Sock 37 - Noromaniac

Die Idee zum Kleid aus Ende 2017/Anfang 2018

Die Idee zum Strickkleid mit Norogarn, Rowan und dibadu-Funnies. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Die Zusammenstellung der Garne. Ich wollte die matte Noro Taiyo Sock 37, die man sonst nur in sportlichen Strickteilen sah, aufwerten und edel präsentieren. Weiter unten bringt es die Sonne an den Tag 🙂

Die Garne für das Strickkleid: Noro, Rowan, Dibadu-Funnies. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Das Oberteil mit Rockteil noch unkariert. Die beiden Rockteile wurden direkt an das Oberteil gestrickt und später seitlich zusammengenäht.

Gestricktes Kleid aus Norogarn, Summer Tweed von Rowan, Dibadu-Funnies noch ohne Ärmel. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Beim Stricken habe ich für die späteren Karo-Längslinien immer eine Masche links (in der Rückreihe rechts) gestickt, in deren Rille auf der Vorderseite ich die goldenen Maschen einhäkeln konnte.

Strickkleid aus Taiyo Sock innen, man sieht deutlich die Maschenriehen für das spätere Einhäkeln der Längsstreifen. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Hier siehst du zwei behäkelte und zwei unbehäkelte Reihen, also vorher/nachher

Rockteil des Kleids - Vorbereitung für die Karostickerei. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Die Goldkante am unteren Saum

Die Goldkante aus Dibadu-Funnies am Strickkleid aus dem Noro Sockengarn Taiyo. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Die goldene Rüsche am Halsausschnitt

Die Rüsche am Halsausschnitt des Strickkleids von Noromaniac. Foto: Katrin Walter

Das Kleid in der Sonne. Das Gold der Seide glänzt und ist der perfekte Kontrast zu dem Tweedgarn von Rowan und dem selbstreifenden Garn der Noro Taiyo Sock 37, das ebenfalls einen Goldton im Rapport hat.

In der Sonne leuchten die Farben so richtig vom Strickkleid aus Rowan-, Dibadu- und Norogarn von Noromaniac. Foto: Katrin Walter Häkeltuch zum Princess of Noro Gold Check-Strickkleid von Noromaniac. Foto: Katrin Walter Das fertige Princess of Noro Gold Check-Strickkleid von Noromaniac im Sonnenschein. Foto: Katrin Walter

Noch einmal alle Materialien, die das „Princess of Noro Gold Check“-Kleid ausmachen

Banderolen der eingesetzten Garne für das Princess of Noro Gold Check-Strickkleid von Noromaniac. Foto: Katrin Walter

Das Kleid aus Rowan Summer Tweed, Dibadu-Funnies und Noro Taiyo Sock 37 direkt an Noromanaic kannst du übrigens hier sehen (letzte Bild im Beitrag)… Bilder mit dem Princess of Noro Gold Check-Kleid auf der Puppe mit passendem, gehäkelten Seiden-Dreieckstuch und einem gekauftem Tuch aus meinem Fundus folgen hier:

Vorderansicht Strickkleid mit Noro Taiyo Sock 37 auf der Schneiderpuppe mit Tuch. Foto: Katrin Walter – Noromaniac Hello World! Das Strickkleid aus Noro Taiyo 37 Sockengarn, Rowan Summer Tweed und Dibadu-Funnies. Foto: Katrin Walter – Noromaniac
Gestricktes Kleid mit Noro Sockengarn Taiyo 37 und goldfarbenem Häkeltuch aus reiner Seide. Foto: Katrin Walter – Noromaniac Rückansicht Strickkleid mit Noro Taiyo Sock 37 auf der Schneiderpuppe mit goldfarbenem Häkeltuch. Foto: Katrin Walter – Noromaniac Seitenansicht Strickkleid mit Noro Taiyo Sock 37 auf der Schneiderpuppe mit Tuch. Foto: Katrin Walter – Noromaniac
Strickkleid mit Noro Taiyo Sock 37 mit goldfarbenem Häkeltuch aus reiner Seide. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

The Ecstasy of Gold

Eine goldfarben schimmernde Fläche zur Illustration des Princess of Noro Gold Check-Kleides von Noromaniac

Beim Suchen nach der passenden musikalischen Untermalung für deinen Kommentar bin ich auf die Interpretation von Carolina Eyck – Theremin & Voice  Ennio Morricone „The Ecstasy of Gold“ – gestoßen. So sphärisch, an weite Landschaften erinnernd, die sich öffnen, Raum zum Atmen und für die Fantasie geben … diese Klänge verzücken und sind sehr ungewöhnlich, fast intergalaktisch oder feengleich. Ungewöhnlich ist auch die Theremin-Spielweise, es wird berührungsfrei, nur mit den Bewegungen von Händen und Armen gespielt. Auch das hat eine ungeheure Magie.

Selbst Sting spielte 2010 auf der Tournee mit Orchester beim Titel Moon Over Bourbon Street auf einem Theremin (ab Minute 3:08). Und weil wir gerade bei Sting sind, da gibt es noch einen schönen Titel für unseren Goldrausch: Fields Of Gold

„Among the fields of gold
Will you stay with me?
Will you be my love?
Among the fields of barley“

Kornfeld in goldenes Licht getaucht, als Illustration des Princess of Noro Gold Check-Kleides von Noromaniac und dem Song von Sting Fields of Gold Nahaufnahme Princess of Noro Gold Check-Strickkleid mit Noro Taiyo 37 von Noromaniac. Foto: Katrin Walter

Auch wenn Sting wohl heute, statt durch goldene Gerstenfelder, eher durch Rebenreihen in seinem Weingut in den toskanischen Hügeln bei Florenz schreitet, in denen er neben seiner Musik „Messagges in the bottle“ produziert, so rundet dieser Song meine kleine Geschichte perfekt ab.

Der goldene rote Faden

Zugegeben, der Bogen ist weit gespannt, von drei Garnen, über schottische Webmuster und das ungewöhnliche Theremin-Instrument, die Musik und den Wein von Sting, bis zum Strickkleid von Noromaniac. Aber alles gehört irgendwie zusammen, ist Kultur, sind von Menschen geschaffene wunderschöne Dinge. Für mich: ein roter Faden in Gold.

Was meinst du?


Alle Fotos und Design des Kleides mit Noro Taiyo Sock 37: Katrin Walter/Noromaniac. Foto Gold und Kornfeld: Pixabay

*UnFertiges (Strick)ObjektMehr zum Thema UFO findest du hier.

Mehr Projekte aus Noro Taiyo Sock findest du hier.

12 Comments

  1. Ich bewundere immer wieder die Kreativität und Begeisterungsfähigkeit von Katrin. Dazu passt der Spruch von Albert Einstein: Das schönste Gefühl der Welt ist der Sinn für das Geheimnisvolle. Es ist die Quelle jeder wahrhaften Kunst, jeder Wissenschaft. Wer diese Emotion nie gekannt hat, wer nicht die Gabe des Erstaunens, des Entzückens besitzt, könnte ebenso gut tot sein, denn seine Augen sind verschlossen.

    1. Lieber Norbert,
      dein Kommentar lässt mich mit offenem Mund dastehen. Vielen Dank.
      Ich bemühe Albert Einstein auch öfter einmal (wie man hier sehen kann https://www.simplywalter.biz/kontakt.html), denn er ist einfach ein Universalgenie und wusste Arbeit mit Spaß am Leben zu verbinden.
      Aber du hast recht, wenn ich mich begeistere, dann so richtig und dann blüht auch meine Fantasie auf …. oder ist es umgekehrt 😉
      Liebe Grüße nach Wien
      Katrin

  2. Lemondrop

    Liebe Katrin, du hast mal wieder mit so viel Spaß und Freude geschrieben, da merkt man, dass du Noro liebst. Deine Schreibe ist wirklich großartig.

  3. Soleaelos

    Eine phantasievolle und sehr interessante Geschichte zu einem kreativen und einzigartigen Kleid, das dir perfekt steht. Du hast dich mal wieder selbst übertroffen, liebe Noromaniac.

    1. Ganz lieben Dank, liebe Soleaelos. Ich beschreibe gern, was mich motiviert und es freut mich unheimlich, wenn ich dir und auch allen anderen damit ein paar anregende Gedankenspiele auf den Weg mitgeben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.