Noro Ito – 100% Wolle extrabunt

Noro Ito Materialzusammensetzung: 100% Wolle
Einheit: 200g
Lauflänge: 400 m / 200 g
Empf. Nadelstärke: 4,5 – 5,0 mm
Maschenprobe: ca. 14 Maschen x 18 Reihen  = 10 x 10cm
Verkaufspreis pro Einheit: 29,95 Euro

Extrabunte Faden-Philosophie alla Noro

Ito [いと] bedeutet auf japanisch Faden bzw. Garn und ganz viele Fäden machen den am laufenden Band wechselnde Farben-Strang der Noro Ito aus. Er wird oft mit der Noro Kureyon verglichen, da diese ebenfalls aus 100 % Wolle besteht und mit 100 Metern auf 50 Gramm praktisch die gleiche Lauflänge hat. Ich finde jedoch, dass die Noro Ito einen fülligeren, weicheren Griff als die Kureyon hat und dadurch auch etwas massiver wirkt. Aber das kann natürlich auch an der Partie liegen, daran, woher die Schafe kommen, was sie gefuttert haben, etc. So findet man auch bei der Kureyon, die es schon 30 Jahre gibt, ab und an kleine Unterschiede bei der Griffigkeit. Wolle ist eben ein Naturprodukt, wie Wein, bei dem auch jeder Jahrgang vom Verlauf des Jahres abhängt.

Die Noro Ito hat – meiner Meinung nach – etwas Urigeres als die Noro Kureyon. Wenn man in das Gestrick fasst, hat man das Gefühl direkt noch in das wuschelige Fell des Tieres zu fassen, ein schöner natürlich-weicher Griff, der fast etwas Seidiges hat. Trotz ihrer Weichheit hat die Ito einen festeren Stand als die Kureyon, zumindest jetzt nach dem Stricken; wie es nach dem ersten Waschen sein wird, muss sich noch zeigen.

Die neue Ito-Wolle von Noro wurde zum ersten Mal auf der H+H 2018 im März in Köln vorgestellt und ist ab Herbst im Handel erhältlich. Hier siehst du sieben der acht Farben dieses Garns.

7 der 8 Farben der Noro Ito im Knäuel. Foto: Katrin Walter aka Noromaniac

Verarbeitung und Look

Die Noro Ito verstrickt sich wunderbar und da die Farben hier viel schneller wechseln, wird es niemals langweilig: bis zu 32 Farben befinden sich in einem Farbrapport. Die Art der Kolorierung mit den sehr kurzen Farbstreifen, die manches Mal nicht einmal eine Reihe lang reichen, haben für mich einen gewissen „Retro-Style“, wie die Kinderpullover von einst, als man sie aus vielen bunten Resten zusammenstrickte. Somit passt das Garn auch zu dem gerade angesagten Vintage-Look, den du dir mit dieser extrabunten Wolle garantiert stricken kannst und dazu auch die alte Anleitungen von den 60ern bis zu den 80ern ruhig hernehmen kannst.

Pullover aus dem Garn Ito #3 vom Noro-Design-Team Japan in knalligen Farben.
Der Pullover vom Noro-Design-Team aus Noro Ito sieht doch ganz schön retro aus. Findest du nicht? Foto: Noro

Die Farben der Noro Ito

Das Farbspektakel ist schon so spannend, dass es meist ausreicht, ohne Muster beziehungsweise mit Recht-Links-Maschen zu stricken und sich über die Streifen und Sprenkel zu freuen, die aus dem großen Garnknäuel kommen, ein Effekt, der besonders überraschend wirkt, wenn man mit dem ITO-Faden aus dem Innern des großen 200-Gramm-Garnknäuels beginnt.

Neu ist, dass neben den Farbnummern nun auch Namen für die Farbrapporte vergeben werden. Das findet sich bei allen neuen Garnen und Farben und vermittelt umso mehr die Inspiration des Noro-Teams bei der Garnherstellung.

Die Farbpalette umfasst:

  • 01 Wonderwall (Wunderwand)
  • 02 Dreamcatcher (Traumfänger)
  • 03 Rhapsody (Rhapsodie)
  • 04 Adagio (Adagio, langsam)
  • 06 Labyrinth (Labyrinth)
  • 08 Cabaret (Kabarett)
  • 10 Aurora (Aurora, Polarlicht, Morgenröte)
  • 12 Raindance (Regentanz)

Ein paar Impressionen der brandneuen Noro Ito

Die Noro Ito kam jetzt gerade, im Herbst 2018 auf den Markt und die ersten Modelle finden sich im Noro Magazin Nummer 13. Hier das Covermodell, ein breiter Schal aus der Noro Ito #3 von Rosemary Drysdale, der einfach zusammengenäht wurde und so einen tollen Halsschmeichler abgibt (Foto: Noro Magazine), der richtig stylisch aussieht. Daneben kannst du den Rapport dieser Farbe sehen.

 Der Farbrapport der Wolle Noro Ito #3. Foto: Katrin Walter aka Noromaniac         Schal aus dem Garn Noro Ito #3, das Covermodell aus dem Noro Magazin 13. Design Rosemary Drysdale. Noromaniac.

Ein weiteres Modell aus dem Noro Magazin Issue 13 ist dieses riesengroße Granny als Decke von Christine Lipscomb, die aus fünf der 200g-Knäuel der Farbe #4 gehäkelt sein soll (Foto: Noro Magazine) und daneben die Farbe im Knäuel.

Decke aus einem großen Grannz von Granny von Christine Lipscomb aus Noro Ito #4. Noromaniac. 2 Knäule der Wolle Noro Ito #4 in Nahaufname. Foto: Katrin Walter aka Noromaniac

Die dicken Knäuel der Noro Ito machen schon etwas her. Hier siehst du die Farben #3 und #4 im Knäuel, einmal seitlich mit Banderole und einmal von oben. Das sind auch die beiden Farben, die bei mir auf Lager sind: Rhapsody und Adagio.

Noro Ito #3 und #4 im Knäuel mit Banderole. Foto: Katrin Walter aka Noromaniac Knäule Noro Ito #3 und #4 von oben, so kann man schön alle Farben sehen. Foto: Katrin Walter aka Noromaniac

Bald kannst du hier auch sehen, was Noromaniac aus dem Garn gemacht hat.

 

Fotos, wenn nicht oben anders gekennzeichnet: Katrin Walter