Noroyarn

Die Garnmischungen und Farben von Noroyarn sind einzigartig.

Ein hoch spezialisiertes Spinnverfahren und luxuriöse Materialien wie Wolle, Seide, Angora und Kaschmir lassen eine Palette einzigartiger Vielfalt an Farben und an lebendigen Nuancierungen entstehen. Ein Feuerwerk an selbst-musternden beziehungsweise selbst-steifenden Farbstellungen. Man kann einfach loslegen und die Steifen (die Farbfolge) entsteht von selbst. Nur Wolle wird bei Noro rein verarbeitet, auch wenn hier oft Wollen verschiedener Qualitäten von unterschiedlichen Schafsrassen vermengt wird. Sonst sind die meisten Garnqualitäten ein Mix an Materialien. Sogar die Sommergarne mit viel Baumwolle enthalten meistens auch Seide und oft auch einen kleinen Wollanteil.

Ein paar dieser Garnmischungen habe ich weiter unten einmal beschrieben und mit den Beispiel-Bildern bekommt du einen ersten Eindruck vom Aussehen und Fall der gefertigten Teile sowie jede Menge Hinweise zu den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Noroyarn.

Da man sich als Fan auch viel auf Lager legt, gibt es ebenfalls ein Archiv einiger der Garne von Noro, die nicht mehr produziert werden. Du findest sie unter der Rubrik “Discontinued – Eingestellt Norogarne” mit ausführlichen Hinweisen.

           

Noroyarn-Qualitäten, eine kleine Auswahl:

und noch mehr zum Verrückwerden!

Noroyarn Noro Obi #1        Noroyarn Noro Taiyo 4ply #70     Noroyarn Noro Taiyo Sport #9 drei Knäuel

 

Zur Übersicht der Garne, die nicht mehr produziert werden.