Kategorie: Geschmackssachen

simply sweet: Tiramisu, ein sündhaftes Dessert mit vielen Vätern

Das Tiramisu ist eine italienische Ikone und Symbol für die einfache Küche Italiens – eine kleine Geschichte und Etymologie mit zwei klassischen Rezeptvorschlägen …

4 Kommentare Weiterlesen »

Über die Kunst der Trunkenheit

Ein Plädoyer für den gepflegten Rausch: Der Autor Marcus Reckewitz nimmt uns mit auf eine Reise durch die jahrhundertealte Geschichte und Bedeutung des Alkoholkonsums. Hier erfährst du mehr über das Buch …

8 Kommentare Weiterlesen »

Cannaiola di Marta: Vom Wein der Göttlichen Komödie zur Weihnachtstradition

Antonio Castelli, der mit 53 Jahren zum Winzer wurde, in seinem Weingarten mit Cannaiola di Marta

Die Geschichte eines Mannes, der mit 53 Jahren sein Leben komplett umkrempelte und ganz neu begann, um dem einst berühmten Cannaiola di Marta wieder Leben einzuhauchen und der Gegend einen respektablen Wein zurückzugeben. Lies die ganze bewegende Story …

Keine Kommentare Weiterlesen »

Der Kaffeeatlas

Auf dem Foto aus dem Kaffeeatlas sieht man einen Mann mit einem großen Sieb, der durch Hochwerfen der Kaffeekirschen, diese von Blättern, Erdresten und Zweigen befreit. Copyright Foto: Gräfe und Unzer Verlag.

Die ganze Welt des Spitzenkaffees in einem Buch, dem Kaffeeatlas von James Hoffman. Eine ausführliche Rezension von Katrin Walter: “Schon lange wollte ich meine Kaffeezubereitung optimieren, da kam mir der Kaffeeatlas von James Hoffmann (Barista-Weltmeister und selbst Kaffeeröster) gerade recht. Und zu meiner Freude erfuhr ich, dass ich schon einiges richtig mache …” Und du?

Keine Kommentare Weiterlesen »

Vino da messa: L’enologo del Vaticano

Si vede Professor Giovanni Russo nel suo cortile in un gabbiano bianco portando una bottiglia

Il Vino da Messa lo fanno in tanti ma solo uno è/era autorizzato a fare quello per Sua Santità. Lo avevo incontrato anni fa e puoi leggere qui tutta la storia, sentire la voce del “Professore” e scoprire quale gusto aveva il vino per Giovanni Paolo II …

1 Kommentar Weiterlesen »

Timorasso ist Timorasso und kommt aus Marca Obertenga

Walter Massa, der Timorasso-König, immer streitbar und weitsichtig

Ein Interview von Katrin Walter mit Walter Massa, dem Timorasso-König. Viele titulierten ihn Mitte der 90er Jahre als Verrückten, doch von dem, was er geschafft hat, profitiert der gesamte Landkreis Alessandria in der italienischen Region Piemont.
Es handelt sich um ein sehr langes Gespräch, das tiefe Einblicke in die Ursprünge und die Ideen, die zum heutigen „Timorasso-Boom“ führten, gibt …

Keine Kommentare Weiterlesen »

Vat-I-can … eine Clementine adoptieren

Clementine di Corigliano Calabro: eine Eingebung von besonders geschmacklicher Art für Genießer von Berlin bis in den Vatikan … Lies diese unglaubliche Geschichte!

8 Kommentare Weiterlesen »

Wie der Müller-Thurgau in das Oltrepò kam

Bei Müller-Thurgau denken viele zuerst an süffigen Schoppen-Wein, doch dieser hier aus dem italienischen Oltrepò Pavese ist ganz anders. Lies selbst, mit wieviel Schmelz und Kraft der Wein daherkommt, wer ihn macht und wie er zu seinem Namen und seiner speziellen Flasche kam …

4 Kommentare Weiterlesen »

Sexy Birne und ihr Tod

Auf dem Foto sieht man einen Teil einer Forellenbirne, die sich im Glastisch spiegelt. Ihre Rundungen erinnern an einen sexy Po. Die Forellenbirne ist gelbgrün, mit einer rötlichen Seite und hat wunderschöne orange-rote Sprenkel.

Wenn ich etwas Neues und Ansprechendes sehe, muss ich es sofort ausprobieren, zumal, wenn es so gut aussieht, wie diese sexy Birne hier. Guckt man sie von der richtigen Seite an, erinnert das doch sehr an einen sexy Po. Oder was meint ihr? Aber mit Essen soll man ja nicht spielen und wir legen …

8 Kommentare Weiterlesen »

Weinwissen: Drei für eine – Tuchì, Tai, Friulano

Im Bild die gewelkten Tuchì Trauben für den San Martino della Battaglia DOC Passito. Foto: Katrin Walter in der Cantina Colli al Lago/Selva Capuzza.

“Drei für eine”, das erinnert ein wenig an den Slogan der Musketiere “Alle für einen, einer für alle!” Leider ist das nicht die Idee, die man in Italien hatte. Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht, sagte man sich hier und hat nun drei Namen für eine einzige Rebsorte, die einst in italienisch Tokaji, Tocai oder Tocaj genannt wurde. Der Wein mit der Herkunftsbezeichnung San Martino della Battaglia DOC war bisher der Einzige …

11 Kommentare Weiterlesen »
Scroll Up