Kategorie: Geschichten und Begegnungen

Lino Maga: Barbacarlo, ein Wein jenseits der Angst

Giuseppe und Lino Maga in ihrem Weinkeller vor einem Fass Barbacarlo. Foto aus 2009 von Katrin Walter

Barbacarlo ist kein Wein, sondern ein Mythos, der das ganze Oltrepo Pavese (Weinregion der Lombardei in Italien) geprägt und das Leben von Lino Maga bestimmt hat …

2 Kommentare Weiterlesen »

Cannaiola di Marta: Vom Wein der Göttlichen Komödie zur Weihnachtstradition

Antonio Castelli, der mit 53 Jahren zum Winzer wurde, in seinem Weingarten mit Cannaiola di Marta

Die Geschichte eines Mannes, der mit 53 Jahren sein Leben komplett umkrempelte und ganz neu begann, um dem einst berühmten Cannaiola di Marta wieder Leben einzuhauchen und der Gegend einen respektablen Wein zurückzugeben. Lies die ganze bewegende Story …

Keine Kommentare Weiterlesen »

Vino da messa: L’enologo del Vaticano

Si vede Professor Giovanni Russo nel suo cortile in un gabbiano bianco portando una bottiglia

Il Vino da Messa lo fanno in tanti ma solo uno è/era autorizzato a fare quello per Sua Santità. Lo avevo incontrato anni fa e puoi leggere qui tutta la storia, sentire la voce del “Professore” e scoprire quale gusto aveva il vino per Giovanni Paolo II …

1 Kommentar Weiterlesen »

Vat-I-can … eine Clementine adoptieren

Clementine di Corigliano Calabro: eine Eingebung von besonders geschmacklicher Art für Genießer von Berlin bis in den Vatikan … Lies diese unglaubliche Geschichte!

8 Kommentare Weiterlesen »

Wie der Müller-Thurgau in das Oltrepò kam

Bei Müller-Thurgau denken viele zuerst an süffigen Schoppen-Wein, doch dieser hier aus dem italienischen Oltrepò Pavese ist ganz anders. Lies selbst, mit wieviel Schmelz und Kraft der Wein daherkommt, wer ihn macht und wie er zu seinem Namen und seiner speziellen Flasche kam …

4 Kommentare Weiterlesen »

Von fallenden Mauern, bewegenden Bildern und der Sehnsucht nach Italien

Viele Geschichten sind passiert, zwischen Deutschland und Italien seit 1989, nach dem Mauerfall; eine davon kannst du hier lesen, in der ich selbst die Hauptrolle spiele: Ein Drehbuch …

6 Kommentare Weiterlesen »

Weinlese mit Eseln

Zuerst denkst du dir natürlich, was für ein Quatsch, denn Esel sind störrisch und machen was sie wollen und am Ende fressen sie dir vielleicht sogar den Weinberg leer und wovon macht der Winzer dann seinen Wein? Oder man denkt an die Erntehelfer, die sich ungeschickt anstellen, als echte Esel eben, und über die sich die Winzer beschweren, denn gute Leute sind – wie überall – schwer zu bekommen. Oder wären wir im Weingut Eingeladenen gar selbst die Esel, welche die Ernte in den Keller schleppen sollten? Das sind so die Gedankenspiele, die man anstellt, wenn man so gar keine Ahnung hat. Hier kannst du lesen, wie es wirklich war …

2 Kommentare Weiterlesen »

Burson – ein Wein, der ein Gebiet und seine Bewohner vereint

Immer wieder wird die große Anzahl der italienischen Rebsorten und Weine als Reichtum für den gesamten Weinbau des Landes bezeichnet, auch wenn es uns Verbrauchern als ein schier unendliches Wirrwarr erscheint. Autochthone Rebsorten, wohin man schaut. Dass sie überhaupt überlebt haben, liegt oft einfach nur an der Liebhaberei oder Sturköpfigkeit eines Bauern, dessen Vorfahren die Sorte schon immer angebaut hatten und die diese Tradition hochhalten. Im Örtchen Bagnacavallo ist diese Geschichte des Erhalts einer regionalen Rebsorte, eine ganz besonders kuriose …

3 Kommentare Weiterlesen »
Scroll Up